Sommerlager 2014 in Dänemark

Erschienen am 28. November 2014

Wir, die Pfadfinder aus der Gemeinde St. Judas Thadäus, waren in diesem Sommer für zwei Wochen mit dem ganzen Stamm (Karl Martin) in Dänemark. Unter dem Motto „Der Anhalter aus der Galaxis“ reisten wir mit unserem außerirdischen Gast um die ganze Welt und zeigten ihm verschiedene Länder und Kulturen. Dabei lernten wir in zahlreichen Workshops und Spielen selbst sehr viel über Australien, China & Co.

Dank des tollen Wetters in der ersten der zwei Wochen konnten wir die tolle Lage unseres Zeltplatzes direkt am Meer jeden Tag ausnutzen. Ein besonderes Erlebnis war der Hike, bei dem die Gruppen (Juffis, Pfadis und Rover) für vier Tage zusammen auf Wanderung bzw. auf Kanufahrt gegangen sind. Dabei lernte man sich nicht nur untereinander sehr gut kennen. Die Juffis halfen einer verletzten Möwe und liefen unter anderem bis ins 25 km entfernte Sonderborg. Die Pfadis fragten bei zahlreichen Bauern nach Unterschlupf und schlugen ihre Zelte auf Kuhwiesen oder in Gärten auf, sammelten allerlei Essbares und konnten an der Küste Schweinswale beobachten. Die Rover stießen im Kampf gegen die Wellen an ihre Grenzen und genossen bei ruhigem Seegang die Natur.

Alles in allem war es mal wieder ein tolles, erlebnisreiches und spannendes Sommerlager, welches uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

IMG_0373-001